logo9.gif (9174 Byte)Die Vereinsfahnelogo9.gif (9174 Byte)
[Home] [Nach oben] [Gesamtchor] [Männerchor] [Pop- & Gospelchor] [Singmüsli+Kico] [Vorstand] [Vereinsgründung] [Die Vereinsfahne]

 

“In Freud und leid zum Lied bereit“

Die aus dem Jahre 1891 stammende Vereinsfahne wurde einst in aufwändiger Handarbeitsstickerei in der Fahnenfabrik Hannover hergestellt. Um die Kosten von 180 Reichsmark aufbringen zu können wurde damals eine Hauskollekte und ein Glückstopf (Tombola) durchgeführt. Vor der Restaurierung war die Vereinsfahne zuletzt bei unserem 125-Jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1997 zu sehen. Jedoch hatte der Zahn der Zeit schon dort seine Zeichen hinterlassen. Im Jahre 2008 reifte der Gedanke, die Tradition wieder aufleben zu lassen und die schöne Fahne öfters zu präsentieren. Zu diesem Zweck war jedoch eine grundlegende Restaurierung notwendig. Hierfür entstanden bei der Fahnenfabrik Karlsruhe Kosten von 4500€. Die Einnahmen der Tombola beim Sommerfest 2008 wurden zur Finanzierung der Fahne verwendet. Auch an örtliche Firmen und Geschäfte trat der Verein mit der Bitte um eine Spende für sein Vorhaben heran – und stieß auf großzügige Unterstützung. Nachdem die Vereinsmitglieder zusätzlich noch auf ihren ersehnten Vereinsausflug verzichteten war die Finanzierung gesichert. Die handgearbeiteten Stickereien wurden in zeitaufwändiger Arbeit herausgeschnitten und auf ein neues Futteral aufgestickt. Dieses komplizierte Verfahren in reiner Handarbeit macht sie Restaurierung so teuer. Die Stickereien komplett neu herzustellen, wäre nach Auskunft jedoch kaum mehr möglich und schon gar nicht finanzierbar gewesen. Um die Vereinsfahne bei Auftritten öfters bewundern zu können, wurden aus den eigenen Reihen mit Günter Loos und Eugen Schönauer zwei Fahnenträger gewählt. Einen Ehrenplatz im Bürgersaal Dossenbach wurde auch schnell gefunden. In einem Schaukasten der von Vereinsmitglied Sepp Gieringer gezimmert wurde, kann das Schmuckstück das ganze Jahr über bestaunt werden.

 

 

Vorderseite alt

Vorderseite neu

Rückseite alt

Rückseite neu

 

Die Vereinsfahne im Schaukasten der von Vereinsmitglied
Sepp Gieringer
 gezimmert wurde.

 

Spenderliste

Wir danken an dieser Stelle nochmals allen hier (in alphabetischer Reihenfolge) aufgeführten Spendern, die es uns ermöglicht haben, die Restaurierung unserer Vereinsfahne mit zu finanzieren:

bulletAsal Karlheinz, Bauplanung- und leitung
bulletBaratti Engeneering GmbH
bulletBühler Ernst und Hedwig - Frank Holz GmbH Schwörstadt
bulletGemeinde Schwörstadt
bulletGrether Priska und Anneli
bulletHess Gila, Friseursalon
bulletIngenieurbüro für Bauwesen Wolfgang Eckert
bulletKientz Sonja, SK Druck und Medien
bulletKipf Matthias u. Jeannette
bulletKlein Dr. Wolfgang sen.
bulletSchmidt Annemarie
bulletSchneider Thomas Malerbetrieb Schwörstadt
bulletSparkasse Schopfheim-Zell
bulletWinkler Beate Friseursalon

Ein herzliches Dankeschön all denen, die als Spender nicht genannt werden wollen, die durch eine Sachspende zur Bereicherung der Tombola beitrugen und die uns durch den Kauf von Losen unterstützt haben.

 

 

Die Hauskollekte

Orginaldokumente für Erlaubnis einer Hauskollekte.


 

 

 

Erlaubnis-Schein

 

No 10208
Sparteln :
Porto : 
 

 3 Mark
- 20 Pf.
3 M 20 pf.

 

Dem Gesangverein Dossenbach wird gestattet, am 19. dieses Monates in Dossenbach einen Glückshafen, aus welchem die im beiliegenden Verzeichnis auf 120 Mark geschätzten Gegenstände gegen 800 Stück Lose à 20 Pf. ausgespielt werden, aufzustellen.
 

Schopfheim, den 16. Juli 1891
Großh. Bezirksamt.
Dr.

 

 

 

 

Schopfheim, den 4. Oktober 1890

  Bitte des Gesangvereins Dossenbachen um Erlaubnis zur Vornahme einer Hauskollekte betrifft :

 

Nr. 13609
Spesen 3 Mark
Porto 20 Pfennig
Gesangverein

 

1. Dem Vorstand des Gesangvereins Dossenbach wird die Erlaubnis zur Vornahme einer Hauskollekte in der Gemeinde Dossenbach zum Zwecke der Anschaffung einer Vereinsfahne erteilt.
2. Nachricht hiervon erhält das Bürgermeisteramt Dossenbach zur Eröffnung an den Vereinsvorstand.

Großherzogliches Bezirksamt

Esselbonn

 

 

 

 

Die Tombola

Orginaldokumente der Tombola.


 

 


Schopfheim
, den.......................          

Tapeten-Muster
Dittmarsche Messerwaaren 

  Cigarren &
Spezerei-Waren
SALZ-LAGER 

RECHNUNG

Webgarne
Reise-Artikel    Stöcke, Schirme

Gesangverein , Dossenbach

Von franz xav. Bernbach.

Agentur der Magdeburger Feuer-, Hagel-, Leben- & Unfallversicherungs-Gesellschaft; Wollwaarenfabrik Kandern;

Leinenspinnerei von Gebrüder Spohn in Ravensburg.

 

Stck.     Ladenpreis Ausnahme Mark u. Pf
        Preis
9 Mandelseife   2,25   1,9
3 Rosenpomade   -0,35 -0,3 -0,9
3 Kosmetika 1a   -0,65 -0,5 1,5
1 Ochsenpomade   -0,5   -0,45
1 Zahnpulver   -0,85   -0,75
2 Flaschen Haaröl   -0,65 -0,55 1,1
2 Riechwasser   -0,6 -0,5

1,--

1 Kopfwasser   -0,8   -0,7
1 Kölnisch Wasser   -0,7   -0,65
1 dto Namenszug       -0,65
3 Haussegen Metallrahmen   -0,85 -0,75 2,25
1 dto. Oval   -0,6   -0,5
2 Stellphotogaphierähmchen   -0,35 -0,3 -0,6
1 Dto   -0,3   -0,25
1 Dto   -0,55   -0,4
1 Dto Glas   -0,5  

,-45

1 Dto doppelt   -0,75   -0,65
2 Portrait Schutzengel   1,6 1,35 2,7
2 Öldruckbilder Kaiser & Kaiserin   3,5 3

6,--

1 Uhrenständer   1,85   1,6
1 Dto mit Kästchen   -0,85   -0,8
1 Tintenzeug  

1,--

  -0,9
1 Taschen dto Doppelverschluß   2,1   1,9
1 Glas dto    -0,75   -0,65
1 Mouselindecke  

1,--

  -0,85
1 Schultasche   -0,65   -0,55
  Übertrag       30,6
         
         
Stck.     Ladenpreis Ausnahme Mark u. Pf
        Preis
  Übertrag       30,6
4 Notizbüchle   -0,3 -0,25

1,--

1 Kindersaugflasche   1,25   1,15
1 Puppe   2,75   1,9
1 Tintenzeug   -0,6   -0,55
2 Vorleglöffel 1 a   -0,8 -0,75 1,75
      1,15

1,--

1 Doppelt Photographie-Rähmchen   1,25   1,15
2 Dosen Tee  

1,--

-0,95 1,9
1 Schw. Brosche   2,35  

2,--

1      #   1,15  

1,--

1      #   -0,65   -0,55
1      #   1,2   1,1
2 Kleiderbürsten   1,3   1,15
1 Arbeitstäschchen   1,3   1,15
2 Uhrenketten       -0,5
1 Dto   1,85  

1,--

1 Bierkrug   1,15   1,05
1 Schw. Halbseid. Sonnenschirm   5,25   4,5
2 Sch. Spielzeug   -0,35 -0,3 -0,6
3 Farbige Taschentücher   -0,9   -0,85
3  # dto       -0,85
1 Tiletjäckle   1,9   1,8
1 Reisesack   2,--   1,8
12 Weiße Taschentücher   3,6   3,35
2 Paßeterien   2,--   1,9
1 Kasten mit Postpapier   -0,65   -0,6
2 Papeterien   2,55   2,4
1 Dto   1,25   1,15
2 Flaschen Essigessenz   2,--   1,9
1 Rolltischdecke   -0,5   -0,4
1 dto        
1 Gardarobehalter einfach   -0,8   -0,7
1 Dto mit Drahtträger   1,25   1,15
1 Garnwinde   2,25    
1 Dto zum Stellen   2,15    
4 Schlüsselhalter  

5,--

   
1 Handkoffer  

5,--

 

4,--

2 Näpfe   1,5   1,4
6 Taschentücher Zeugle   1,8   1,5
6 Dessertmesser   5,5  

5,--

2 Zuckerdosen   1,6   1,4
2 Weichselfiguren Tabakspfeifen   2,15 1,85 3,7
4 Brieftaschen   2,25   1,9
1 Schwammnetz mit Schwamm   1,5   1,3
2 Waschlappen   -0,75   -0,65
2 Wachsfeuerzeuge   -0,5   -0,4
1 Geldbörse   -0,8   -0,75
1 Dto.    -0,7   -0,6
1 Tellerportemonaies  

3,--

   
1 Portemonaies   1,5    
2 Faßhahnen   -0,8   -0,75
1 Schw. Brosche   -0,8   -0,7
3 Fbg. Brosche   2,15   1,9
1 P. Schurzglufen z.1 Brosche   -0,5   -0,4
1 Glufe Blatt       -0,85
1 Schurzglufen       -0,25
1 Lederuhrkette  

1,--

  -0,9
1 Sonnenschirm   

3,--

  2,5
1 Korbtüchle bunt   1,25   1,15
1 Uhrenkette   1,5  

1,--

1 Dto   -0,7   -0,6
  Summe       120,--

 

 

 

 

Orginaldokumente zum Rechnungsabschluss.


 

 

Des Gesangvereins Dossenbach über Einnahmen und Ausgaben vom Jahr 1891

 

Rechnungsabschluß Einnahmen

  Einnahmen Mark u. Pf.
Jan. 1. Kassenvorrat vom Jahr 1890 64,41
18. 6 rückständige Monatsbeiträge von ‚Alfred Hug à 25 1,5
24. Steigerung Ergebniß vom Christbaum W. Eichin 2,--
25. Rückersatz an Sparteln von Georg Meyer zum Hirsch 3,1
Feb. 1. Monatsbeiträg der Mitglieder für Monat Januar 7,--
28. Monatsbeiträge der Mitglieder für Monat Februar  7,--
März 16. Aufnahmetaxe für 4 Mitglieder a 90 Mitgliedsbeitrag 25 Pf 2,25
April 11. Zwei Strafen E.G. und A. Sch. a 20 Pf -0,4
12. Monatsbeiträge der Mitglieder vom Monat März  6,1
21. Zwei rückständige Monatsbeiträge Januar und Februar -0,5
25. Monatsbeiträge vom Monat April  6,1
Mai 8. Durch Einzug zur Vereinsfahne von den Ortseinwohnern 126,81
31. Geschenk des Bürgermeisters Bühler 6 Mark Emma Schönauer 2 Mark 8,--
Juni 3. Monatsbeiträge der Mitglieder für Mai 6,1
9. Eintrittstaxe von Fd. Schär 50 Pf u. ein Monatsbetrag von 15 Pf. -0,65
30. Monatsbeiträge für den Monat Juni 6,2
Juli 10. Beiträge zur Fahnenweihe für die aktiven Mitglieder 41,8
19. Einnahme vom Glücktopf 206,--
19. Eintrittskarten auf dem Festplatz 123,--
21. Rückersatz für die Sängerabzeichen für die Mitglieder 28,6
19. Für Tanzgeld auf dem Festplatz 14,-u. aus Kränzen 6,-- 20,--
27. Geschenk von Georg Meyer Hirschwirt 10,--
Dez. 20. Monatsbeiträge von den Mädchen von Juli bis Dez. 6,45
25. Monatsbeiträge von den Männern vom Juli bis Dezember  12,85
30. Monatsbeiträge von den Passivmitglieder vom Juli bis Dez. 22,45
  Summe 719,27

 

Rechnungsabschluß Ausgaben

  Ausgaben

Mark u. Pf.

Jan. 17. dem Dirigenten ein Neujahrsgeschenk  4,--
25. Sparteln für Feierabendverlängerung an Christfeier 3,1
April 4. Karl Frd. Haselwander für Porto  -0,2
Mai 23. Für die Vereinsfahne an Ignaz Reineke Hannover 172,5
26. Karl Frd. Haselwander Porto und Verschiedenes 1,48
Juni 31. Joh. Bühler für Erdöl und Papier und sow. 4,96
Juli 8. Geidlinger Schopfheim Drahtstifte 3,57
10. Für Schleifen, Scherben, Vereinszeichen Hannover 46,35
21. Ernst Lais Schopfheim für Glanzpapier 1,25
12. Georg H. Mehlin Schopfheim für Seidenpapier -0,65
15. Albert Thoman für Arbeit am Festplatz  6,--
16. Jg. Banke Säckingen für Eintrittskarten und Zeichen 13,25
17.  Georg Ühlin für Festprogramm 4,3
17. Ernst Gantert von Wehr für Pulver (Schießpulver) 22,4
21. J.K. Brombach für Waren 135,6
21. Kaiser für Ortstäfelchen Papier und Auslagen 10,25
21. Kaiser für Gesangsproben Jan. bis Juni 8,2
26. Albert Asal für Tanzmusik und Schießen und sonstige Auslagen 38,84
27. Georg Meyer für Rechnung bei der Fahnenweihe 56,64
31. Pflugwirts Schönauer für Nägel u. sow. 31,21
31. Rückvergütung an 11 Sängerinnen (86) u. zwei Mitgliedern für Beihilfe am Glückstopf a 2 Mark 13,46
31. Taglohn für Arbeit am Festplatz 68,--
August. 4. Arbeitslohn für ein Fahnenfutteral -0,4
22. 2 halbe Taglöhne zur Wiederherstellung des Hages 1,5
30. Sparteln für Aufstellung des Glücktopfes u. für Böllerschießen 3,2
3,--
30. Porto für die Gemeindekasse -0,1
Oktober 28. Pflugwirt für Bier beim Abschiedfeier von drei Mitgliedern 13,75
Dez.  26. Joh. Bühler für Erdöl von Juli bis Dez. -0,87
  Summe Mark 669,03

Zusammenstellung

  1. Einnahme Mark 719,27
  2. Ausgaben Mark 669,03

Mehreinnahmen in Mark 50,24